• DER JOB

    Es gab einmal eine Zeit, in der war es so ziemlich das Tollste und Aufregendste, ein Eis zu essen. Exakt dieses Gefühl wollte Unilever wieder aufleben lassen – und zwar bei Kindern von 0 bis 80.

SO HEISS, EIN EIS HILFT GEGEN SCHWEISS!

Unilever stellte uns vor keine leichte Aufgabe: Die Eiscreme-Marke "Walls" sollte wieder untrennbar mit kindlicher Glückseligkeit verbunden werden. Dazu war es nötig, einen völlig neuen Weg zu finden, eine aufsehenerregende, nie dagewesene 180-Grad-Wendung für das 21. Jahrhundert. Also machten sich unsere Teams daran, eine Verkaufsmaschine zu erträumen, die das Potenzial hat, "Walls" in das Eis des digitalen Zeitalters zu verwandeln.

Mehr
  • DIE LÖSUNG

    Im ersten Schritt halfen wir "Walls" eine neue globale Markenpositionierung zu finden: „Share Happy“. Anschließend entwickelten wir den ersten Eisautomaten der Welt, der ein Lächeln als Bezahlung akzeptiert.

SCHENK MIR EIN LÄCHELN!

Was hat man von einem innovativen Verkaufsautomaten, den keiner sieht? Unsere Mission bestand also zunächst darin, Passanten auf die Maschine aufmerksam zu machen. Dazu haben wir eine Art elektronischen „Anlock-Spiegel“ erfunden. Der überdimensionale Spiegel hat die Gesichter der Leute auf die Köpfe lustiger Comic-Figuren projiziert – so ähnlich wie man es aus dem Spiegelkabinett kennt – und es den Passanten dadurch unmöglich gemacht, einfach vorbeizulaufen.

Sobald man dann vor dem Share Happy-Automaten stand, wurde man aufgefordert, näher zu kommen und zu lächeln, um ein Gratis-Eis zu bekommen. Wer hätte diesem Angebot widerstehen können? Mithilfe von Gesichtserkennungstechnologie und einer „stop motion“-Schnittstelle registrierte der „Smile-o-meter“ die Breite des Lächelns (sowie Alter und Geschlecht) und schoss ein Foto für Facebook. Anschließend konnte der Passant auf einem Touch-Screen eine Sorte auswählen und sich über sein kostenloses Walls-Eis freuen... Bestellung angekommen.

Mehr
  • DAS ERGEBNIS

    Bereits nach dem zweiten Einsatz sorgte der "Share-Happy-Automat" für ein breites Grinsen bei allen Beteiligten.

EISCREME ROCKT!

Der "Share-Happy-Automat" feierte sein Debüt beim "Rock in Rio Festival" in Lissabon und brachte es auf rund 3.500 grinsende Gesichter auf Facebook. Gemäß einer Studie zum Wert von Facebook-Fans bedeutet diese Zahl, dass jeder Automat einen jährlichen Mediawert i.H. von 650.000 US Dollar erzielt (3,60 US Dollar pro Fan).

 

CANNES DU ES SPÜREN?

Auch in Frankreich war geteiltes Grinsen doppeltes Grinsen: Auf dem Cannes Lion Festival wurden mehr als 6.000 Eisriegel ausgegeben und in über 50 verschiedenen Medien wurden Artikel über den erstaunlichen Automaten veröffentlicht. Man kann also sagen, er brachte die Herzen zum Schmelzen.

Mehr
  • RUHM & EHRE

    Gute Laune ist offensichtlich ansteckend. Zu unserer riesigen Freude wurde unser Share Happy-Automat mit jeder Menge internationaler Awards ausgezeichnet.

Mehr