PRESSEMITTEILUNGEN

  • Plattform-Internationalisierung: KIA Motors vertraut auf SapientRazorfish

    POSTED ON: Sep 09, 2017

  • Plattform-Internationalisierung: KIA Motors vertraut auf SapientRazorfish

    Plattform-Internationalisierung: KIA Motors vertraut auf SapientRazorfish

     

    München, 9. September 2017 – Schlankere Prozesse, zentrales Management und globale Konsistenz: Das sind die Ziele, die das koreanische Unternehmen KIA Motors mit seinem neuen europaweiten Presseportal erreichen will. Zu sehen ist die Plattform ab sofort unter https://press.kia.com/eu/en/home.html - konzipiert, designt und realisiert von SapientRazorfish. Die Spezialisten für digitale Business Transformation verantworten auch den internationalen Roll-out der Presse-Site für Europa und in 12 europäischen Märkten.

     

    Über die neue Plattform sollen Journalisten und Multiplikatoren künftig länderübergreifend schneller als bisher mit einheitlichen und konsistenten Markenbotschaften sowie Informationen versorgt werden. Zudem etabliert KIA Motors im gesamten Unternehmen agilere und schlankere Prozesse sowie Technologien und verbessert so den Nutzerkomfort. Gleichzeitig wird der Aufwand der Mitarbeiter im Umgang mit den Systemen minimiert. Die von SapientRazorfish entwickelte Plattform basiert auf dem Adobe Experience Manager (AEM).

     

    „Zum einen galt es bei diesem Großprojekt, mit AEM eine Vielzahl regionaler Insellösungen zugunsten einer konsistenten Plattform zu ersetzen – über alle europäischen KIA-Niederlassungen hinweg“, sagt Wolf Ingomar Faecks, Geschäftsführer SapientRazorfish Kontinentaleuropa und Global Automotive Lead. „Zum anderen mussten beim Kunden verschiedenste Stakeholder von diesem Schritt überzeugt und aktiv an der Integration beteiligt werden.“ Dies erreichte SapientRazorfish durch eine stark verzahnte Zusammenarbeit aller Beteiligten sowie der Bildung gemischter Teams aus Agentur- und Kundenmitarbeitern.

     

    „Für uns war es wichtig, einen Projektpartner zu haben, der das nötige Internationalisierungs-Know-how mitbringt und es versteht, alle relevanten Abteilungen und Managementebenen in die Prozesse einzubinden und gewachsene Silostrukturen aufzubrechen“, sagt Panu Vainamo, General Manager/Public Relations and Brand Experience bei Kia Motors Europe GmbH. „Nur so können wir unser Business zukunftssicher weiterentwickeln. SapientRazorfish implementierte das Projekt ‚on time and on budget’ und sorgte in jeder Hinsicht für dessen Erfolg.“

     

    Für den Kunden KIA Motors realisierte SapientRazorfish seit Beginn der Zusammenarbeit in 2014 den Service und die Maintenance der bisherigen Plattform Sitecore und der neuen Adobe AEM Plattform, sowohl für die Europazentrale als auch für 22 europäische Länder. Dazu kommen eine Vielzahl unterschiedlicher Projekte, z.B. im Bereich Fleet, Aftersales, Campaign, alle neuen Modell-Seiten sowie das Update aller existierender Websites im Bereich Analytics.

    • Global Automotive Strategy Lead: SapientRazorfish holt Matthias von Alten

      POSTED ON: Jul 26, 2017

  • Global Automotive Strategy Lead: SapientRazorfish holt Matthias von Alten

    Global Automotive Strategy Lead:
    SapientRazorfish holt Matthias von Alten

     

    MÜNCHEN, 26. Juli 2017 – Seit Anfang Mai verantwortet Matthias von Alten die neu geschaffene Position des Global Automotive Strategy Lead bei SapientRazorfish. In dieser Funktion unterstützt er globale Automobil- und Mobilitätskunden in ihrer Weiterentwicklung und dem Ausbau ihrer Geschäftsmodelle. Der Fokus seiner Arbeit liegt auf der Identifikation und Transformation von kundenzentrierten Geschäftsfeldern mit der Zielsetzung, ein profitables Wachstum der Kunden nachhaltig zu steigern. Der 47jährige berichtet direkt an Wolf Ingomar Faecks, Senior Vice President und Managing Director, SapientRazorfish Kontinentaleuropa, der das Automobilindustrie- Kompetenzteam weltweit leitet.

    „Mit Matthias haben wir einen echten Automotive-Experten an Board. Sein detailliertes Know-how und Industrieverständnis wird unseren Kunden dabei helfen, die digitale Business Transformation voranzutreiben und sich für die Zukunft aufzustellen,“ so Wolf Ingomar Faecks.

    Von Alten hat über 25 Jahre Branchenerfahrung und war für globale Automobil- und Luftfahrtunternehmen wie Audi, Ford, Skoda und Lufthansa tätig. Wesentliche Stationen seiner beruflichen Laufbahn: Senior Manager bei Monitor Deloitte Strategy, Leiter Marken- und Produktstrategie für die PKW-Marken der VW Group und Leiter Marken- und Produktstrategie BMW bei der BMW Group. Seine Fachbeiträge wurden in einschlägigen Medien wie Automobilwoche publiziert. Der gebürtige Kanadier ist diplomierter Elektrotechnik- und Wirtschaftsingenieur.

    SapientRazorfish ist ein Hybrid aus Unternehmens-,Technologieberatung und Agentur. Das globale Team betreut namhafte Unternehmen wie Bosch, Chrysler, Hugo Boss, Hyundai, KIA, Lufthansa, Porsche, Siemens und VW.

     

    • Transformation von Omnichannel-Strategien im Handel: SapientRazorfish veröffentlicht Studie zur Zukunft des Shoppings

      POSTED ON: Jul 05, 2017

  • Transformation von Omnichannel-Strategien im Handel: SapientRazorfish veröffentlicht Studie zur Zukunft des Shoppings

    Transformation von Omnichannel-Strategien im Handel:
    SapientRazorfish veröffentlicht Studie zur Zukunft des Shoppings

    Weltweite Verbraucherumfragen von SapientRazorfish und Salesforce quantifizieren neue Kundenverhaltensmuster beim Shopping, an die der Handel seine Geschäftsstrategien anpassen muss

     

    München, 5. Juli 2017 SapientRazorfish, ein Unternehmen der Publicis.Sapient Plattform, hat zusammen mit Salesforce einen Bericht zum Kundenverhalten im Einzelhandel veröffentlicht. Die Studie mit dem Titel „Shopper-First Retailing: What Consumers Are Telling us About the Future of Shopping“ gewährt neue, durch Einkaufsverhaltensmuster gewonnene Einblicke. Ziel der Studie ist es, Führungskräften dabei zu helfen, ihre Organisationen wettbewerbsfähig zu gestalten und Technologie sowie Konsumverhalten optimal für ein kundenzentriertes Geschäftsmodell zu nutzen. Die Studie steht ab sofort hier zum Download bereit.

    Im Ergebnis offenbart die Analyse vier strategische Herausforderungen, die zusammen die Grundlage für einen kundenzentrierten Einzelhandel schaffen, in dem der Kunde König ist:

    1.       Das „Schaufenster“ wandelt sich – fast 50% des Online-Umsatzes wird In-Store ausgelöst. Digitale und physische Kanäle schließen sich keinesfalls aus, sondern ergänzen sich vielmehr. Die meisten Kunden – 60% der Befragten im Bericht – beginnen ihre Produktsuche digital, obwohl sie eigentlich lieber stationär einkaufen.

    2.      Künstliche Intelligenz hilft, um Käufer bestimmten Produkten zuzuordnen. Besonders auf Seiten mit detaillierten Produktangaben erhöht eine vorausschauende Intelligenz den Durchschnittsbestellwert und den Gesamtumsatz pro Besucher um zweistellige Beträge.

    3.     Mobile Zahloptionen steigern die Konversionsrate: So erhöhte beispielsweise Apple Pay die Konversionsrate bei einem Einzelhandelspartner um 27% gegenüber denjenigen Kunden ohne Apple Pay.

    4.     Mehr mobiler Shopping-Traffic durch schnellere und mobile Zahlungsmethoden:. Mobile Geräte bleiben für den Handel eine wichtige Einnahmequelle. 71% aller Verbraucher weltweit haben in den letzten 30 Tagen ihr mobiles Gerät für Einzelhandelstransaktionen genutzt.

     

    „Der Einzelhandel kämpft mit der raschen Entwicklung des Käuferverhaltens. Wir erkennen diese neuen Verhaltensweisen in der Studie. In unserer 6-Länder-Studie haben z.B. 59% aller Verbraucher in den letzten 30 Tagen auf ihrem mobilen Gerät – im Store – Einkäufe getätigt,“ sagt Hilding Anderson, Director of Research & Insights bei SapientRazorfish, und fügt hinzu: „Die Grenze zwischen stationären und Online-Kanälen ist fast verschwunden.“

    „Um in unserer schnelllebigen und vernetzen Welt wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Marken ihren Kunden auf jedem Kanal bzw. Endgerät ein persönlicheres und eindrucksvolleres Einkaufserlebnis bieten“, so Jeff Barnett, CEO von Commerce Cloud, Salesforce. „Durch unsere Studie zusammen mit SapientRazorfish lässt sich das Einkäuferverhalten in Zahlen darstellen. Aus diesen Insights lassen sich realisierbare Schritte ableiten, die Unternehmen umsetzen können, um Kunden besser an sich zu binden und so die Rentabilität zu steigern.“

    „Durch den überall mobil vernetzten Kunden können Marken nicht einfach nur Trends folgen, sie müssen sie vorhersehen. Hierzu ist es unabdingbar, die Geschäftsstrategien in Richtung Realtime Data zu transformieren um den Verbraucher radikal in den Mittelpunkt zu stellen,“ erläutert Stephan Ritter, Director Commerce und Head of Client Services für SapientRazorfish Kontinentaleuropa. „Die Ergebnisse unserer Studie unterstreichen, dass die Kundenzentrierung für den Einzelhandel nicht nur ein Vorteil, sondern ein absolutes Muss ist, um im digitalen Zeitalter erfolgreich bestehen zu können.“

    Die Studie, die das Kaufverhalten speziell für drei Hauptkategorien – Bekleidung, Haushaltswaren und Gesundheit/Schönheit – untersucht, wurde in einer Zeit durchgeführt, in der CEOs, CMOs und andere Führungskräfte im Einzelhandel unter Druck stehen, die traditionellen Strategien und Taktiken auf den Prüfstand zu stellen, zeigt die Untersuchung, dass es immer notwendiger wird, Einzelhandelsaktivitäten in bereichsübergreifende Teams umzustrukturieren. Diese können sich leichter um das Einkaufserlebnis des Kunden gruppieren.

     

    Methodik

    Die Erkenntnisse stammen aus drei getrennten Quellen. Der Salesforce Shopping Index wurde genutzt, um die Einkäufe von über 300 Millionen Kunden weltweit zu untersuchen, um Trends und Veränderungen bei den zwischen Januar 2015 und Januar 2017 getätigten Käufen nachzuvollziehen. Zweitens wurde von SapientRazorfish unter 6000 Erwachsenen über 18 Jahren (1000 pro Land) eine Verbraucherumfrage in den USA, Kanada, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Deutschland und Australien durchgeführt. Diese Online-Umfrage basiert nicht auf einer Wahrscheinlichkeitsstichprobe und deshalb lassen sich keine theoretischen Stichprobenfehler kalkulieren. Abschließend wurden 27 Einzelhandelsexperten von SapientRazorfish telefonisch in Nordamerika, Europa und Australien im Laufe des ersten Quartals 2017 befragt.

     

    • SapientRazorfish zeigt die Zukunft kognitiver Kreativität auf dem Cannes Lions International Festival of Creativity 2017

      POSTED ON: Jun 09, 2017

  • SapientRazorfish zeigt die Zukunft kognitiver Kreativität auf dem Cannes Lions International Festival of Creativity 2017

    SapientRazorfish zeigt die Zukunft kognitiver Kreativität auf dem Cannes Lions International Festival of Creativity 2017

    Der Transformationspartner präsentiert seine Kreativtalente und preisgekrönten Arbeiten auf dem diesjährigen Festival erstmals unter dem Dach der Marke SapientRazorfish.

    MÜNCHEN, 9. Juni 2017 – SapientRazorfish ist der Partner für Business Transformation und unterstützt Unternehmen dabei, ihre Geschäftsstrategie durch radiale Kundenzentrierung neu zu definieren. Auf dem Cannes Lions International Festival of Creativity 2017 wird der Hybrid aus Unternehmens-, Technologieberatung und Agentur seine über 20jährige Kreativexpertise im Rahmen von Jury Mitgliedschaften, Main Stage Sessions und Award Einreichungen unter Beweis stellen.

    Zu den von SapientRazorfish eingereichten Arbeiten zählen unter anderem Dove’s weltweit gefeierte „Dear Media“ Kampagne anlässlich der Olympischen Spiele 2016, das „Cocktail Lab“ der Spirituosenmarke Patrón’s Tequila, das auf künstlicher Intelligenz (KI) und Sprachsteuerung basiert, und die digitale Produktinnovation „Blink“ für die Ronald McDonald Häuser der Kinderhilfe-Stiftung von McDonald’s.

    „Das diesjährige Festival bietet SapientRazorfish die Gelegenheit, die internationale Bühne von Cannes erstmals als Einheit nach der Vereinigung von Razorfish und SapientNitro zu betreten. Für uns ist und bleibt Kreativität der nachhaltigste Wettbewerbsvorteil, den wir unseren Kunden bieten können, um ihr Business erfolgreich neu zu definieren. Data und Augmented Intelligence transformieren Markenerfahrungen rapide. Wir zeigen auf dem Festival, wie es durch unsere kombinierten kreativen Fähigkeiten gelingt, einzigartige Kundenerlebnisse, kognitive Erfahrungen und digitale Produktinnovationen auf Weltniveau zu schaffen“, so Daniel Bonner, Global Chief Creative Officer von SapientRazorfish.

    SapientRazorfish präsentiert sich auf der Main Stage des Festivals, um Unternehmen zu inspirieren, Kundenzentrierung in den Mittelpunkt ihrer Geschäftsstrategie zu rücken und sich Daten, künstliche Intelligenz und neue Technologien zu Nutze zu machen. Basierend auf ihrer 2016 am häufigsten gestreamten Lions Live-Session "Cracking the Code of Creativity" stellen Contagious Communications und SapientRazorfish gemeinsam einen neuen Leitfaden vor, wie kognitive Technologien den kreativen Prozess transformieren können.

    Das Seminar “The Cognitive Creativity Playbook” findet am Montag, den 19. Juni, von 16:00 – 16:45 Uhr statt und stellt sich der provokanten Frage: Technologien werden smarter, angefangen bei Conversational Interfaces bis hin zu empathischen Assistenten, aber wie bereit sind Marketers diese auch einzusetzen? Alex Jenkins, Redakteur von Contagious Magazine und Contagious I/O, und Christopher Follet, Executive Creative Director of Cognitive Experiences von SapientRazorfish, wollen belegen, wie algorithmische Intelligenz Unternehmen dabei helfen kann, kundenorientierter zu werden.

    Das zweite Seminar “Creativity in the Experience Age” findet in Kooperation mit Sonar, Europas angesagtem Festival für Musik, Kreativität und Technologie, statt, und versammelt eine Reihe Ausnahmekreativer, die Anleitungen für eine neue „Experience“-Ära geben. Mixed Realities, KI-Technologien und vernetzte Geräte verändern die Kreativität. Marken müssen daher neue Fähigkeiten entwickeln, um ein differenziertes, nuanciertes Verständnis der technologischen Gegenwart zu erlangen, und sich jenseits von Utopien und Dystopien der Zukunft zu stellen. Nur so können sie Erfahrungen kreieren, die unsere Welt voranbringen. Die Präsentation findet am Freitag, den 23. Juni, von 15:15 – 16:00 Uhr statt. Teilnehmer sind Keri Elmsly, Chief Creative Officer von SapientRazorfish’s Second Story, Rafael Lozano-Hemmer, eine der führenden Persönlichkeiten, die Technologien in die Kunst einbringen, Kate Crawford, Principal Researcher bei Microsoft Research NYC und Expertin für die sozialen Auswirkungen von KI und Big Data, sowie der Schriftsteller, Künstler und "neue ästhetische" Schöpfer James Bridle, dessen jüngstes Projekt "How To Trap A Self Driving Car" in der Tech-Medienlandschaft für Furore sorgte.

    Neben den diesjährigen Referenten sind vier führende Kreative von SapientRazorfish in der globalen Cannes Lions 2017 Jury vertreten. Ihre Kategorien sind folgende:

    · CREATIVE DATA LIONS: Simon James, Global Lead, Data Analytics, SapientRazorfish U.K. Das Wechselspiel von Ideen und Informationen: Für seine Rolle als Juror der Creative Data Lions bringt James 20 Jahre Erfahrung in der Nutzung von Daten mit, um die Marketing-Performance mittels Werbung, CRM, Digital und Business Transformation voranzutreiben.

    · DIRECT LIONS: James Chiu, Executive Creative Director, SapientRazorfish China. James Chiu ist Jurymitglied der Direct Lions. Sie zeichnen response-gesteuerte und auf Beziehungsbildung ausgerichtete Kreativität aus. Chiu verfügt über mehr als 10 Jahre Expertise in der Entwicklung digitaler Kundenerlebnisse, Produkte, Dienstleistungen und Kommunikations-kampagnen.

    ·  MOBILE LIONS: Julia Sosa, Creative Director, SapientRazorfish New York. Device-getriebene Kreativität: Die Jurorin der Mobile Lions Julia Sosa hat 14 Jahre Erfahrung im Design von Kampagnen, Seiten und digitalen Produkten.

    · FILM LIONS: Joaquin Molla, Co-Founder & Chief Creative Officer, The Community, part of SapientRazorfish. Joaquin Molla ist Jurymitglied der Film Lions. Unter seiner Führung hat The Community einige der prestige-trächtigsten Preise der Branche gewonnen, darunter einen Grand Prix im Jahr 2015 und insgesamt 10 Grand Prix bei spanischsprachigen Werbefestivals.

    Im Young Lions Wettbewerb, bei dem die nächste Generation von Kreativstars gegeneinander antritt, wird SapientRazorfish durch folgende Nachwuchstalente vertreten: Shaine Bai, Marketing Strategy & Analysis Associate; Paula Cunha, Experience Technologist; Chris Sun, Art Director; Cora Pérez Fernández, Senior Creative (The Community); Rodrigo Gonzalez, Senior Creative (The Community).

     

     

    • Gartner Magic Quadrant: SapientRazorfish zählt zu den Leadern bei den globalen Digital Marketing-Agenturen

      POSTED ON: Mar 27, 2017

  • Gartner Magic Quadrant: SapientRazorfish zählt zu den Leadern bei den globalen Digital Marketing-Agenturen

    Die Bewertung basiert auf der Visionskraft und Umsetzungskompetenz der analysierten Agenturen. Gleichzeitig bestätigt das Ergebnis, dass die aus SapientNitro und Razorfish hervorgegangene Agentur SapientRazorfish die Stärken der beiden Unternehmen vereint. Beide Player stehen mit mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung als Partner für die digitale Transformation.

    NEW YORK, 27. März 2017 – SapientRazorfish, Teil der Publicis.Sapient Plattform, wird von Gartner als Leader im “Magic Quadrant for Global Digital Marketing Agencies“ ausgezeichnet. Erstmals konnte sich SapientRazorfish als „vereintes“ Unternehmen im Leader-Quadranten positionieren. Die beiden Vorgängerorganisationen, SapientNitro und Razorfish, hatten dies bereits in den vergangenen fünf aufeinander folgenden Jahren erreicht.

    Gartner bewertete weltweit 22 digitale Marketingagenturen im Hinblick auf ihre Visionskraft und Umsetzungskompetenz. Der Bericht der Autoren Jay Wilson, Lizzy Foo Kune und Christopher Ross identifiziert vier Quadranten: Leader, Herausforderer, Visionäre und Nischenakteure. Im diesjährigen Report untersuchte Gartner nicht nur die Fähigkeit globaler Digitalagenturen, den aktuellen Marktbedürfnissen gerecht zu werden. Vielmehr warfen die Analysten auch einen Blick auf die Kompetenzen, das Kundenwachstum durch Auswertung von Markttrends voranzutreiben und Transformationstechnologien oder Ansätze zu liefern, um den künftigen Bedürfnissen der Marketeers gerecht zu werden.

    SapientRazorfish wurde von Gartner als Leader für seine Kombination von Visionskraft („completeness of vision“) und Umsetzungskompetenz („ability to execute“) ausgezeichnet.

    "Aufgrund der zunehmenden Vernetzung der Konsumenten benötigen Unternehmen eine neue Art von Partner, der sie dabei unterstützt, ihr Business durch radikale Kundenzentrierung neu zu definieren. Durch die Fusion der beiden Branchenführer SapientNitro und Razorfish zu SapientRazorfish profitieren unsere Kunden von einem voll integrierten Serviceangebot", so Alan Wexler, Chief Executive Officer von SapientRazorfish und Co-CEO von Publicis.Sapient. "Wir sehen in der Einstufung als Leader eine weitere Bestätigung unserer Expertise, die wir uns über die Jahrzehnte und durch unser frühes Verständnis für den durch die digitale Evolution erforderlichen Wandel angeeignet haben."

    Im November 2016 vereinte die Publicis Groupe ihre weltweit führenden Digitalagentur-Marken SapientNitro und Razorfish zu SapientRazorfish und schuf damit einen neuen Typus Transformationspartner, der Unternehmen dabei unterstützt, sich durch stringente Kundenzentrierung neu zu definieren. SapientRazorfish bietet seinen Kunden fundiertes Know-how in den Bereichen Customer Intelligence, Data, Creativity und Experience Innovation sowie organisatorische Agilität.  Auch die Fähigkeit, Wandel voranzutreiben und umzusetzen, zählt zu den Stärken der Agentur. Über die gesamte Organisation hinweg – vom CMO bis zum CIO –  liefert SapientRazorfish Unternehmen unterschiedlicher Branchen nicht nur außergewöhnliche Customer Experiences, sondern auch effiziente, effektive und intuitive Technologien, die auf menschlichem Verständnis und Insights beruhen.

    Neben SapientRazorfish konnte sich auch DigitasLBi, ebenfalls Teil der Publicis.Sapient Plattform, im zweiten Jahr in Folge im Quadranten der Leader behaupten. Dies unterstreicht die übergreifende Kompetenz von Publicis.Sapient darin, Kunden in einer Welt der digitalen Disruption zu unterstützen und zu begleiten.

    Gartners vollständige Analyse der Leistungen von SapientRazorfish – sowie derer von DigitasLBi – im diesjährigen „Magic Quadrant for Global Digital Marketing Agencies“ finden Sie unter sapientrazorfish.com/mq.

    Haftungsausschluss

    Ausdrücklich empfiehlt Gartner keine Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen, die in seinen Forschungspublikationen analysiert werden. Zudem rät Gartner Technologieanwendern nicht dazu, nur Anbieter auszuwählen, welche die höchsten Bewertungen oder sonstige Auszeichnungen erhalten haben. Gartners Forschungspublikationen bestehen aus den Einschätzungen der Gartner Forschungsorganisation und sollten nicht als Tatsachen oder Empfehlungen verstanden werden. Gartner lehnt jegliche Gewährleistung, ausdrücklich oder implizit, in Bezug auf diese Forschung ab, einschließlich etwaiger Garantien der Marktgängigkeit oder der Eignung für einen bestimmten Zweck.

    1 [Gartner "Magic Quadrant for Global Digital Marketing Agencies" von Jay Wilson, Lizzy Foo Kune und Christopher Ross, 20. März 2017.]

    Wir ist der Partner für Business Transformationen und unterstützt Unternehmen dabei, sich durch radikale Kundenzentrierung und innovativen Technologieeinsatz erfolgreich neu zu organisieren, vernetzen und definieren.

    ÜBER SAPIENTRAZORFISH

    SapientRazorfish ist der Partner für Business Transformation und unterstützt Unternehmen dabei, sich durch radikale Kundenzentrierung neu zu definieren. Mit über 12.000 Mitarbeitern und 70 Offices weltweit sind wir Experten für Wachstums- und Geschäftsmodell-Strategie, Produkt- und Service-Innovation, Customer Experience, digitale Unternehmenstransformation, IT-Modernisierung, Omni-Channel Commerce, Precision Marketing, Change Management, Digital Operations, Digital Innovation, Data Strategy und Advanced Analytics.

    Business _ Reimagined for a Connected World

    www.sapientrazorfish.de  |  Twitter: @SR_ |  Facebook: www.facebook.com/sapientrazorfish | LinkedIn: SapientRazorfish | Instagram: instagram.com/sapientrazorfish

     

    • Unternehmenskultur: SapientRazorfish unter den Top 11 bei «Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017»

      POSTED ON: Mar 17, 2017

  • Unternehmenskultur: SapientRazorfish unter den Top 11 bei «Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017»

    München, 17. März 2017 – «Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017»: Seit gestern gehört SapientRazorfish auch offiziell wieder zu diesem erlauchten Kreis. Im Wettbewerb ‚Great Place to Work®’ macht die Digitalagentur in diesem Jahr allerdings einen großen Schritt nach vorne und rangiert unter den Top 11 Arbeitgebern in Deutschland. Mit dem 11. Platz in der Kategorie der Unternehmen mit 50 bis 500 Mitarbeitern beweist die Digitalagentur, dass sie nicht nur inhaltlich in Deutschland Spitze ist, sondern auch in punkto Unternehmenskultur ganz weit vorne liegt. Eine so hohe Platzierung gelang bisher noch keiner Agenturmarke.

    Am Wettbewerb ‚Great Place to Work’ nehmen jährlich rund 700 Firmen unterschiedlichster Branchen teil, die ihren Beschäftigten besonders gute Arbeitsbedingungen bieten. Das Gütesiegel steht für einen respektvollen Umgang mit Mitarbeitern, für Fairness und Teamgeist.

    „Für uns bei SapientRazorfish ist diese hervorragende Platzierung ein Beweis dafür, dass wir mit unserer People Success-Strategie und der Art, wie wir unsere Mitarbeiter fördern – aber auch fordern – goldrichtig liegen“, sagt Wolf Ingomar Faecks, Geschäftsführer von SapientRazorfish Kontinentaleuropa. „Wir sind davon überzeugt, dass nur der richtige Umgang miteinander zum besten Ergebnis für uns und unsere Kunden führen kann.“

    Dass diese Einschätzung auch von den Mitarbeitern von SapientRazorfish geteilt wird, verdeutlicht die zugrunde liegende Bewertungsmethode der Auszeichnung: Im Rahmen von Mitarbeiter- und Managementbefragungen prüft das unabhängige Great Place to Work Institut Qualität und Attraktivität der Unternehmenskultur. Aus allen teilnehmenden Unternehmen werden die besten dann prämiert – differenziert nach Unternehmensgröße.

     

    „Unser Ziel ist es, als Unternehmen attraktiv für unsere aktuellen und künftigen Mitarbeiter zu sein und zu bleiben“, sagt Ute Maria Zankl, Director People Strategy bei SapientRazorfish. „Dass diese Auszeichnung größtenteils auf Mitarbeiterbefragungen basiert, stellt unseren gemeinsamen Bemühungen um ein wertschätzendes Miteinander ein sehr gutes Zeugnis aus.“

     

    ÜBER SAPIENTRAZORFISH

    Wir ist der Partner für Business Transformationen und unterstützt Unternehmen dabei, sich durch radikale Kundenzentrierung und innovativen Technologieeinsatz erfolgreich neu zu organisieren, vernetzen und definieren.

    SapientRazorfish ist der Partner für Business Transformation und unterstützt Unternehmen dabei, sich durch radikale Kundenzentrierung neu zu definieren. Mit über 12.000 Mitarbeitern und 70 Offices weltweit sind wir Experten für Wachstums- und Geschäftsmodell-Strategie, Produkt- und Service-Innovation, Customer Experience, digitale Unternehmenstransformation, IT-Modernisierung, Omni-Channel Commerce, Precision Marketing, Change Management, Digital Operations, Digital Innovation, Data Strategy und Advanced Analytics. Weitere Informationen unter: http://www.sapientrazorfish.de/

    • Publicis.Sapient Launches New Enterprise Business Transformation Offering

      POSTED ON: Mar 16, 2017

  • Publicis.Sapient Launches New Enterprise Business Transformation Offering

    Positions SapientRazorfish to help clients drive customer-centric digital transformation across the entire enterprise from CMO to CIO

    PARIS, March 16, 2017 – Publicis Groupe [Euronext Paris: FR0000130577, CAC40] and Publicis.Sapient today unveiled a new set of integrated offerings from SapientRazorfish designed to help clients transform their businesses in the connected world. As changing consumer expectations and disruptive competitors have given rise to a digital-first transformation imperative, companies increasingly need a hybrid partner that combines the strengths of consultancies and agencies with expertise in all areas, from management consulting and innovation incubators to dynamic creativity, technology and implementation services.

    The integration of SapientRazorfish, part of Publicis.Sapient, now culminates with the launch of a new brand identity and six best-of-breed offerings, which clients from across all industries will benefit from:

    ·       Digital Business Strategy & Innovation

    ·       Customer Experience

    ·       Data & Artificial Intelligence

    ·       Marketing Modernization

    ·       IT Modernization

    ·       Commerce

    Together with the deep expertise of Sapient Consulting and DigitasLBi, SapientRazorfish is uniquely poised to deliver customer-centric digital transformation for across the entire enterprise from CMO to CIO.

    Clients are clamoring for transformation partners able to combine customer-centricity and enterprise-wide connected digital excellence.

    “The market clearly needs a partner that drives real and sustainable business transformation for the connected age through an obsessive focus on the customer,” said Maurice Lévy, Chairman & CEO of Publicis Groupe. “Today’s business leaders are realizing that a bifurcated approach of leaning on agencies to transform experiences and on consulting partners to transform business processes no longer works – it’s too slow, too fractured, organizationally unsustainable and most importantly, the focus on the customer gets lost in the complexity.”

    The customer is central to how business evolves.

    “Our clients want skills and capabilities across the entire spectrum, from customer experience to deep technical implementation and strategy and consulting expertise for transforming in the connected age,” said SapientRazorfish CEO Alan Wexler. “The new economic era requires putting digital at the core of business, including new operating processes and new ways of deploying technology. Innovation is increasingly important as clients look to evolve business models and leverage the bundling opportunity of platform effect.”

    SapientRazorfish stands out in its ability to help clients realize digital business transformation.

    Recognized as a leader for its combination of deep expertise across verticals, strong alliances and partnerships, and longstanding leadership positions in commerce, creativity, customer experience and digital experience delivery, SapientRazorfish was just named a leader in Digital Business Transformation by IDC (a leading research firm). The IDC MarketScape named SapientRazorfish a Leader for Worldwide Digital Strategy and Agency Services: Digital Customer Experience Consulting, Digital Operations and Digital Product Innovation.

    “SapientRazorfish represents a new breed of business transformation partner that combines the broadest set of capabilities with the ability to configure easily and effectively to serve all types of transformations, from marketing to enterprise, using a client-centric, experience-led approach,” said Michael Versace, Global Research Director, IDC WW Services, Digital Strategy and Agency Services.

    About Publicis Groupe – The Power of One
    Publicis Groupe [Euronext Paris FR0000130577, CAC 40] is a global leader in marketing, communication, and digital transformation, driven through the alchemy of creativity and technology. Publicis Groupe offers its clients seamless access to its tools and expertise through modular offering. Publicis Groupe is organized across four Solutions hubs: Publicis Communications (Publicis Worldwide, Saatchi & Saatchi, Leo Burnett, BBH, Marcel, Fallon, MSL, Prodigious), Publicis Media (Starcom, Zenith, Mediavest | Spark, Blue 449, Performics), Publicis.Sapient (SapientRazorfish, DigitasLBi, Sapient Consulting) and Publicis Health. These 4 Solution hubs operate across principal markets, and are carried across all others by Publicis One, a fully integrated service offering bringing together the Groupe’s expertise under one roof. Present in over 100 countries, Publicis Groupe employs nearly 80,000 professionals.

    www.publicisgroupe.com | Twitter: @PublicisGroupe | Facebook: www.facebook.com/publicisgroupe | LinkedIn: Publicis Groupe | http://www.youtube.com/user/PublicisGroupe | Viva la Difference !

    About SapientRazorfish
    SapientRazorfish is a new breed of transformation partner designed to help companies reimagine their businesses for the connected world. With more than 12,000 people and 70 offices around the globe, our capabilities span growth and business model strategy, new product and service innovation, customer experience, enterprise digital transformation, IT modernization, omni-channel commerce, precision marketing, change management, digital operations, digital innovation, data strategy and advanced analytics.

    Business _ Reimagined for a Connected World
     
    www.sapientrazorfish.com  |  Twitter: @SR_ |  Facebook: www.facebook.com/sapientrazorfish | LinkedIn: SapientRazorfish | Instagram: instagram.com/sapientrazorfish

     

    • Top-Personalie: Thomas Junk wird Creative Director Experience Design bei SapientRazorfish

      POSTED ON: Feb 13, 2017

  • Top-Personalie: Thomas Junk wird Creative Director Experience Design bei SapientRazorfish

    Köln/München, 13. Februar 2017 – SapientRazorfish holt eine Branchengröße ins Kreativteam: das amtierende ADC-Präsidiumsmitglied Thomas Junk. Als Creative Director Experience Design bringt der 42-Jährige ab sofort seine tiefgreifende Expertise in den Bereichen Digital Experience, Design und Consumer Journey bei SapientRazorfish ein, um das kreative Profil der Agentur noch weiter auszubauen. In dieser Funktion berichtet er an Christian Waitzinger, Executive Creative Director und Vice President Kontinentaleuropa bei SapientRazorfish.

    Zu Thomas Junks künftigen Aufgaben gehört der Ausbau und die Weiterentwicklung der Agenturkompetenzen Experience Design und Emerging Experiences. Zudem wird er hochkarätige Agenturkunden wie EnBW und Beiersdorf in allen Belangen der Digital Experience betreuen.

    „Mit innovativen Service-Ökosystemen verändert SapientRazorfish das Business ihrer Kunden grundlegend“, sagt Thomas Junk. „Hier habe ich die Möglichkeit, mein Know-how voll zur Geltung zu bringen und somit die digitale Transformation auch real voranzutreiben. Das ist genau das, was ich gesucht habe.“

    „Thomas Junk ist in unserer Branche natürlich kein Unbekannter. Sein tiefgreifendes Wissen und seine Expertise in Kreation, Inszenierung und dem Orchestrieren der Customer Experience zahlen klar auf das Markenimage von SapientRazorfish ein“, sagt Christian Waitzinger.

    Vor seinem Einstieg bei SapientRazorfish war Thomas Junk Gründer und Managing Partner der Kölner Digitalagentur Demodern, zu deren Kunden Unternehmen wie RTL, REWE und Nike zählen. Davor war er für namhafte Digitalagenturen wie Neue Digitale oder Argonauten als Freelancer tätig. Mit seinen Arbeiten gewann er bereits viele nationale und internationale Auszeichnungen wie Cannes Lions, Webby, D&AD, FWA, red dot design Awards und den Grimme Online Award.

    Thomas Junk ist seit September 2014 Mitglied im Präsidium des Art Directors Club Deutschland (ADC). Sein Engagement umfasst dabei unter anderem Vorträge und Seminare im Rahmen von Veranstaltungen des Clubs. Zudem dozierte er an der Bergischen Universität Wuppertal, seiner Alma Mater.

    • SapientRazorfish Trendreport ‚Insights 5’: Reimagining Business in the Age of the Customer

      POSTED ON: Jan 20, 2017

  • SapientRazorfish Trendreport ‚Insights 5’: Reimagining Business in the Age of the Customer

    Köln/München, 20. Januar 2017 – SapientRazorfish veröffentlicht bereits zum fünften Mal ihre Publikation „Insights“. In der aktuellen Ausgabe widmet sich die Agentur dem Spannungsfeld der digitalen Transformation und bietet Marketing-Profis einen Überblick der neuesten Branchentrends und deren Auswirkungen auf Unternehmen. Der englischsprachige Report steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit und ist ebenfalls als gebundene Ausgabe verfügbar.

    In ausführlichen, fundierten Artikeln zeigen 20 Branchenkenner, Innovationstreiber sowie führenden Köpfe von SapientRazorfish, wie Alan Wexler, CEO SapientRazorfish, oder Nigel Vaz, Global Chief Strategy Officer & SVP, Managing Director EMEA SapientRazorfish, neue Perspektiven und innovative Entwicklung auf. Zudem liefern sie Einblicke in ihre Forschungs- und Entwicklungsergebnisse und bieten Handlungsanweisungen für Unternehmen, die sich im heutigen „always-on“-Zeitalter leichter zurechtfinden wollen.

    Im Zentrum aller Beiträge stehen die Herausforderungen, die Unternehmen im Zeitalter des Kunden überwinden müssen – und wie ihnen das erfolgreich gelingt. Zu den behandelten Themen des Reports gehören etwa Experience Design und Digital Experience-Plattformen, agile Unternehmensentwicklung sowie Mobile Marketing und Commerce. Beleuchtet werden auch konkrete Technologietrends wie Chatbots und Sprachassistenten sowie deren Bedeutung für Businessmodelle der Zukunft.

    Nutzer können sich weiterhin eine interaktive ‚Insights App’ für Smartphones und Tablets herunterladen. Auf dieser Plattform veröffentlicht SapientRazorfish regelmässig weitere exklusive Artikel und Videos. Interessierte können die App kostenfrei im Apple App Store und bei Google Play herunterladen. Die Inhalte sind online auch über die Insights Rubrik der SapientRazorfish Homepage zugänglich.

    • SapientNitro Named Adobe Marketing Cloud EMEA Growth Partner of the Year

      POSTED ON: May 10, 2016

  • SapientNitro Named Adobe Marketing Cloud EMEA Growth Partner of the Year

    Award Recognises Extraordinary Growth and Outstanding Client Success in Europe, Middle East and Africa

    London – (May 10, 2016) – SapientNitro, a leader in helping clients reimagine their businesses in the age of the customer, announced that it has been named “Adobe Marketing Cloud EMEA Growth Partner of the Year” by leading digital marketing and media solutions provider Adobe. The award, presented today at Adobe’s Summit EMEA Partner Day, recognises SapientNitro, part of the Publicis.Sapient digital transformation platform, as a top-performing partner and celebrates the agency’s extraordinary growth in Europe, the Middle East and Africa over the past year.

    “As brands seek to attract and serve the newly connected consumer, they must first reimagine their business to compete in the digital era,” said Nigel Vaz, global chief strategy officer and EMEA senior vice president and managing director, SapientNitro. “In Adobe, we have found a true partner who continues to help our clients in EMEA and beyond address the opportunities and challenges presented in this ever-changing digital landscape.”

    SapientNitro and Adobe have, since 2010, partnered to develop some of the most complex and impactful solutions for clients in a wide variety of industries. Their extensive partnership includes long-term engagements with such blue-chip companies as The Royal Bank of Scotland (RBS), Unilever and Save the Children UK. The solutions delivered to these and many other global clients have led to enhanced customer interaction and loyalty across channels, accelerated time to market and improved operational efficiencies.

    “SapientNitro’s core competencies in analytics, technology and creativity are the perfect complement to Adobe’s extensive platform across Adobe Marketing Cloud – and this partnership is driving transformational change for brands across every industry in EMEA,” said Mark Zablan, president Adobe EMEA. “We are pleased to recognise SapientNitro as our Adobe Marketing Cloud EMEA Growth Partner of the Year and look forward to continuing our work together in these markets and others around the world.”

    SapientNitro’s recognition as Marketing Cloud Growth Partner of the Year for EMEA extends the agency’s extensive track record with Adobe. The agency was named Adobe’s Global Digital Marketing Partner of the Year in 2013 and 2012, as well as European Partner of the Year in 2011 and Global Partner of the Year in 2010.

    In addition, Publicis Groupe, which includes Publicis.Sapient and its digital agencies SapientNitro, DigitasLBi and Razorfish, was named Adobe’s 2015 Digital Marketing Partner of the Year. The award recognises the unique and long-standing relationship between Publicis Groupe and Adobe, including the 2014 launch of the Always-On platform – an advance in data and technology-enabled marketing.

    • iF design award 2016: SapientNitro glänzt mit Lufthansa App für Apple Watch

      POSTED ON: Feb 29, 2016

  • iF design award 2016: SapientNitro glänzt mit Lufthansa App für Apple Watch

    Köln/München, 29. Februar 2016 – Hochkarätiger Kreativpreis: Mit der Lufthansa App für Apple Watch überzeugt SapientNitro die Jury des iF communication design awards 2016 und erhält einen weiteren Preis für die Smartwatch-App. Bei der Preisverleihung in der BMW Welt München errang die Agentur, eine der begehrten Auszeichnungen in der Kategorie „Communication Apps/Software“.

    Lufthansa initiierte das Projekt Ende 2014 und beauftragte SapientNitro mit der Umsetzung. Die enge Zusammenarbeit im Projektteam ermöglichte die Verfügbarkeit der App ab Verkaufsstart der Apple Watch in Deutschland.

    „Diese Kreativauszeichnung zeigt, dass die mobilen Services nicht nur die Lufthansa Passagiere begeistern. Ich bin stolz darauf, dass unser Visual Design und unsere digitalen Lösungen mit diesem hochkarätigen Award prämiert werden“, sagt Joachim Bader, Vice President SapientNitro Kontinentaleuropa.

    Durch das Zusammenspiel der Lufthansa App mit der Apple Watch entsteht ein völlig neues Reiseerlebnis: So startet 24 Stunden vor dem Flug automatisch das neue Feature ‚Travel Companion“. Als persönlicher Reisebegleiter bietet es alle relevanten Informationen vor und während der Reise und erinnert beispielsweise an den Check-In. Je nach Status des Fluges zeigt die Apple Watch Countdowns zum Boarding,  Gate oder Sitzplatz  an – oder informiert über Flugänderungen.

    Mit dem Gewinn dieser Auszeichnung setzt sich der Erfolg der Lufthansa App für Apple Watch fort. SapientNitro gewann bereits mehrere internationale Preise für das Projekt: Bei den W3 Awards erhielt die Smartwatch App gleich zweimal Gold in den Kategorien ‚Mobile Apps/Sites Travel’ und ‚Mobile Features - Best Visual Design - Aesthetic’’. Weitere Siege gab es bei den EMMA Awards des Mobile Marketing Magazins in der Kategorie ‚Most Effective Smartwatch App’ sowie kürzlich bei den Gobal Mobile Awards in Barcelona, als Gewinner der Kategorie „The Connected Life Awards“.

    Der iF Design Award ist einer der wichtigsten nationalen und internationalen Wettbewerbe. Jedes Jahr stellen sich Unternehmen, Werbeagenturen, Kommunikationsdesigner und ihre Auftraggeber, Hersteller, Designer, Architekten und Innenarchitekten dem Urteil der Jury. Die ausgezeichneten Arbeiten werden in der iF online exhibition, der iF design App und in der „F design exhibition Hamburg” gezeigt.

     

     

    • HUGO BOSS benennt SapientNitro zur neuen digitalen Leadagentur

      POSTED ON: Feb 01, 2016

  • HUGO BOSS benennt SapientNitro zur neuen digitalen Leadagentur

    Köln/München, 01. Februar 2016 – HUGO BOSS ernennt SapientNitro, Teil von Publicis.Sapient, zu seiner neuen digitalen Leadagentur. Beide Partner wollen gemeinsam ein einheitliches Omnichannel-Erlebnis der Marke für Konsumenten schaffen und Content und Commerce künftig noch besser über alle Kanäle miteinander verbinden.

    Gerd von Podewils, Senior Vice President Global Communication HUGO BOSS: „Mit SapientNitro haben wir einen Partner, mit dem wir für unseren Konsumenten mithilfe modernster Technologie überzeugende Markenerlebnisse schaffen. Die voranschreitende digitale Revolution bestätigt die Entscheidung, unsere Kollektionen auch in der digitalen Welt emotional erlebbar zu machen. Unser Ziel ist es, unseren Kunden, die sich mittlerweile auf die unterschiedlichste Art und Weise über die Marke informieren und einkaufen, eine ganzheitliche Markenerfahrung zu bieten.“

    Joachim Bader, Vice President SapientNitro Kontinentaleuropa, fügt hinzu: „Die Ernennung von SapientNitro zur digitalen Leadagentur von HUGO BOSS ist ein wichtiger Schritt für beide Partner. Was bisher unvereinbar schien, wird künftig in einem einzigartigen und auf den Kunden abgestimmten Konzept für ein ‚Hub-Webportal’ vereint: E-Commerce und ein spannendes Markenerlebnis. Wir werden die starke Präsenz der Marke in der realen Welt künftig für die wachsende Zahl der digitalen Fashion-Konsumenten weltweit noch intensiver erlebbar machen.“

    Die Aufgabe von SapientNitro besteht vor allem darin, alle digitalen Kanäle der Marke weiterzuentwickeln. Dazu gehört auch die Website hugoboss.com.

     

    Über HUGO BOSS

    Weitere Informationen zur HUGO BOSS AG finden Sie auf der Website hugoboss.com.

     

    • SapientNitro holt Christian Waitzinger als Kreativchef nach Deutschland

      POSTED ON: Sep 04, 2015

  • SapientNitro holt Christian Waitzinger als Kreativchef nach Deutschland

    Köln/München, 04. September 2015 – Glänzende Geschäfte und eine neue Kreativ-Speerspitze aus den eigenen Reihen für SapientNitro: Ein Umsatzplus von 30 Prozent im vergangenen Jahr und zahlreiche Pitchgewinne in 2015 lassen das Business der Agentur wachsen – und sind ein Grund für den Ausbau des Leadership Teams. Mit Christian Waitzinger übernimmt ein mehrfach preisgekrönter Topkreativer als Executive Creative Director und Vice President Kontinentaleuropa die Leitung des Kreativteams. Er wird SapientNitros Stellung als Partner für digitale Transformation stärken, indem er die Konzeption und Kreation für Transformationsprojekte leitet. In seiner neuen Position ist der 41-Jährige verantwortlich für die Strategie und die Umsetzung aller digitalen Kampagnen und Projekte zur Customer Experience sowie für die Kreation digitaler Services für Marken und das Experience Design. Darüber hinaus wird er das 70-köpfige Kreativteam weiter entwickeln, um Arbeiten an der Schnittstelle von Technologie und Story zu kreieren und zu realisieren.

    Zur neuen Rolle von SapientNitro und Christian Waitzinger sagt Wolf Ingomar Faecks, Geschäftsführer und Vice President SapientNitro Kontinentaleuropa: „Mit Christian Waitzinger haben wir einen der führenden Experten für digitale Transformation zurück nach Deutschland geholt.“ Joachim Bader, Vice President SapientNitro Kontinentaleuropa, ergänzt: „Seine 15-jährige Erfahrung und seine Erfolge machen ihn zum Richtigen, um unseren Storyscaping Ansatz in den Markt zu tragen. Es geht heute darum, statt Anzeigen oder Banner, umfassende Erlebniswelten zu schaffen, die den Konsumenten einnehmen und aktivieren.“

    Christian Waitzinger sagt zu seiner neuen Position: „Mich reizt vor allem die Möglichkeit, meine Erkenntnisse aus den USA für unsere Kunden in Deutschland und Europa einzusetzen und das kreative Profil von SapientNitro weiter zu schärfen.“ Er wird neue Technologien für alle Arten der Kunden-Interaktionen sowie für Produkte und Services einsetzen, um innovative Kommunikationslösungen zu kreieren. Im Zentrum stehen Omni-Channel-Experience-Design, Social Media und Content Marketing.

    Vor seinem Wechsel nach Deutschland arbeitete Waitzinger im New Yorker Büro von SapientNitro: Als ECD leitete er für mehr als fünf Jahre die gesamte Kreativabteilung. Zuvor war er in verschiedenen Kreativpositionen bei Sapient in München, London, Los Angeles, Miami und Singapur tätig. In den letzten 15 Jahren betreute er einige der weltweit führenden Marken wie Sony, Disney Parks & Resorts, Ferrari, Singapore Airlines, MasterCard, Diesel und Unilever. Zu seinen über 70 Kreativawards zählen die Creativity International Awards und die Clio Image Awards für Avon, der OMMA für den World Wrestling Entertainment (WWE) sowie zahlreiche W3 Awards, Interactive Media Awards und Addy Awards.

    • SapientNitro bringt Lufthansa auf die Apple Watch

      POSTED ON: May 12, 2015

  • SapientNitro bringt Lufthansa auf die Apple Watch

    Gemeinsam mit SapientNitro bringt Lufthansa eine App für die Apple Watch auf den internationalen Markt. Gleichzeitig erscheint eine neue Version der App der Airline für iPhone und iPad.
     
    Köln/München, 13. Mai 2015 – Smartwatches sind der nächste Schritt auf dem Weg zu einer digitalisierten und personalisierten Welt. Doch laut Tim Cook, CEO von Apple, hat bislang keine Smartwatch das Potenzial wirklich ausgeschöpft. Das soll sich nun mit der Apple Watch ändern, die laut Cook die Lebensart und Arbeitsweise ihrer Besitzer und Anwender nachhaltig beeinflussen wird.
     
    Zum Verkaufsstart der Apple Watch hat Lufthansa gemeinsam mit SapientNitro eine Apple Watch App sowie ein komplettes Update der iOS App für Smartphones und Tablets realisiert. Im Zusammenspiel mit der Apple Watch bietet die App nun ein noch besseres Reiseerlebnis: So startet automatisch 24 Stunden vor dem Flug ein Feature, das alle relevanten Informationen vor und während der Reise bereitstellt und beispielsweise an den Check-In erinnert. Je nach Status des Fluges zeigt die Apple Watch Countdowns zum Boarding an sowie Benachrichtigungen zu Gate-Änderungen oder die mobile Boardkarte in Passbook – immer direkt am Handgelenk.
     
    Konzipiert, gestaltet und realisiert hat die Anwendung SapientNitro, die bereits seit 2007 die digitalen mobilen Services gemeinsam mit der Airline entwickeln. Auf die App für die Apple Watch ist Lufthansa besonders stolz: „Durch diesen innovativen mobilen Service bereichern und vereinfachen wir das Reisen für unsere Kunden und erfüllen damit die Erwartungen an die Lufthansa als Premium-Airline“, sagt Sebastian Riedle, Director Global Online Sales and Mobile Services bei Lufthansa.
     
    Joachim Bader, Vice President und Member of the Board SapientNitro ist ebenfalls von der Anwendung überzeugt: „Diese Marktneuheit macht das Reisen mit Lufthansa noch komfortabler. Jeder einzelne Passagier erhält noch individuellere Informationen und Services als bisher.“ Die neue Gerätekategorie Apple Watch und die Lufthansa App hätten das Potenzial, das Verhalten von Reisenden sowie deren Vorlieben und Erwartungen an Fluglinien, Reise- und Tourismusunternehmen grundsätzlich zu verändern. Passagiere müssen Informationen nicht mehr aktiv anfordern,  sondern erhalten relevante Inhalte automatisch zum richtigen Zeitpunkt und passend zum Kontext.
     
    Über Deutsche Lufthansa AG:

    Die Lufthansa Group ist ein weltweit operierender Luftverkehrskonzern mit insgesamt rund 540 Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften, die im Geschäftsjahr 2014 in fünf Geschäftsfeldern organisiert waren: Passage Airline Gruppe, Logistik, Technik, Catering und, bis zum Ende des Geschäftsjahres 2014, IT Services. Alle Geschäftsfelder nehmen in ihren jeweiligen Branchen eine führende Rolle ein.
     
    Das größte Geschäftsfeld der Lufthansa Group ist die Passage Airline Gruppe. Lufthansa Passage, SWISS und Austrian Airlines bedienen als Netzwerk-Carrier den globalen Markt und alle Passagiersegmente. Germanwings ist im Bereich der Direktverkehre innerhalb Europas tätig. Die Beteiligungen an dem belgischen Netzwerk-Carrier Brussels Airlines und an der deutsch-türkischen Charterfluggesellschaft SunExpress komplettieren das Airline-Portfolio. 2014 konnte der Airline-Verbund seine Marktführerschaft in Europa erneut behaupten und die höchsten Passagier- und Umsatzzahlen aller europäischen Airlines aufweisen. Das Geschäftsfeld Logistik mit seiner Frachtairline Lufthansa Cargo gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Standard-, Express- und Spezialfracht.
     
    Die Service-Geschäftsfelder Technik, Catering und IT Services bieten ein umfassendes Leistungsspektrum an Dienstleistungen für konzerneigene und -fremde Kunden an. Lufthansa Technik ist der weltweit führende Anbieter in den Bereichen Wartung, Reparatur und Überholung von Verkehrsflugzeugen. Auch das Geschäftsfeld Catering ist Weltmarktführer im Bereich Airline-Catering und beliefert regionale, nationale und internationale Fluggesellschaften. Die LSG Sky Chefs Gruppe ist zunehmend auch in angrenzenden Märkten tätig und bietet dort sowohl Cateringprodukte als auch Dienstleistungen in Verbindung mit Bordartikeln an. Lufthansa Systems ist einer der führenden IT-Dienstleister für die Airline-Industrie.

    • British Airways Names SapientNitro As Global Digital Agency For Creative Technology And Social Media

      POSTED ON: Apr 24, 2015

  • British Airways Names SapientNitro As Global Digital Agency For Creative Technology And Social Media

    British Airways has announced that SapientNitro, part of Publicis.Sapient, has been appointed the airline’s global digital agency for its creative technology and social media activities.

    SapientNitro will support the in-house team with BA.com, mobile, creative technology and social media. The geographic focus will be on the key markets of the UK, US, China, India and mainland Europe.

    Sara Dunham, British Airways' head of marketing, retail and direct, said: "We are confident that SapientNitro will offer us great ideas, insight, the ability to apply strategy practically, a strong reputation in the industry and a good fit with the British Airways brand. We're really looking forward to working with them."

    Central to British Airways’ approach is the recognition that the ways in which consumers experience brands and their services are changing and coming together. SapientNitro will work to define and develop a digital experience that connects British Airways’ customers across multiple platforms and developing tools and technologies that engage and inspire travellers.

    Nigel Vaz, Senior Vice President and European Managing Director of SapientNitro, said: “We are excited to be working with British Airways in its industry-changing bid to reinvent the traveller’s experience with the pioneering use of multiple digital platforms. Together, we are committed to breaking boundaries at the intersection of technology and story, to give the British Airways brand an ever-greater relevance in the lives of connected consumers.”

    SapientNitro will work with other British Airways agencies including fellow Publicis Group agency, BBH for communications and creative work and Carat/iProspect for media planning and buying.

    Following a hand-over, SapientNitro will begin working for British Airways by July 2015.

     

     

     

     

    • Great Place to Work: SapientNitro unter den Top 100 „Deutschlands Bester Arbeitgeber 2015“

      POSTED ON: Mar 05, 2015

  • Great Place to Work: SapientNitro unter den Top 100 „Deutschlands Bester Arbeitgeber 2015“

    Great Place to Work: SapientNitro unter den Top 100 „Deutschlands Bester Arbeitgeber 2015“

    Als einzige Agentur ist SapientNitro unter den 100 Unternehmen bei ‚Deutschlands Beste Arbeitgeber 2015. Das Gütesiegel „Great Place to Work“ erhalten ausschließlich Unternehmen, deren Arbeitsplatzkultur sich durch den respektvollen Umgang mit Mitarbeitern, durch Fairness und Teamgeist auszeichnet.

    Köln/München, 5. März 2015 – SapientNitro ist ein Great Place to Work. Das bestätigt bereits zum wiederholten Mal der Wettbewerb ‚“Deutschlands beste Arbeitgeber 2015“. Bei der gestrigen Preisverleihung in Berlin wurden die Gewinner bekanntgegeben: Von den über 600 Unternehmen, die sich am Wettbewerb beteiligt hatten, wurden nur 100 Unternehmen für ihre Arbeitgeberqualitäten ausgezeichnet. Als einzige Agentur schaffte es SapientNitro unter die prämierten Top 100.

    „Unsere Platzierung zeigt, dass man auch als Agentur ein attraktiver Arbeitgeber sein kann! Wir sind besonders stolz als einzige Agentur zu den Gewinnern zu zählen“, so Wolf Ingomar Faecks, Geschäftsführer und Vice President SapientNitro Kontinentaleuropa.

    Grundlage für die Auszeichnung „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2015" sind die Ergebnisse der unabhängigen Prüfung durch das Great Place to Work® Institut. Anhand von Mitarbeiterbefragungen wird die Attraktivität und Qualität der Arbeitplatzkultur ermittelt. Zu den Kriterien zählen Management und Führungsstil, Team Work, Identifikation mit der Arbeit, Unternehmensbindung, Weiterbildungsmaßnahmen, Vergütung sowie Work-Life-Balance. Weitere Faktoren sind die Qualität, die Vielfältigkeit und vor allem die Nachhaltigkeit der eingeführten HR-Programme.

    „Unsere Mitarbeiter haben sich sehr engagiert an der Befragung beteiligt,“ sagt Ute Maria Zankl, Director People Strategy SapientNitro. „Das ist essentiell, denn unser Ziel - als Unternehmen attraktiv für unsere Mitarbeiter zu bleiben und für neue Mitarbeiter zu werden – können wir nur gemeinsam erreichen.“

    Informationen zum Wettbewerb „Great Place to Work – Deutschlands beste Arbeitgeber 2015“

    Über das Great Place to Work Institut

    Great Place to Work ist ein internationales Forschungs- und Beratungsnetzwerk, das Unternehmen in derzeit rund 50 Ländern weltweit bei der Entwicklung einer attraktiven Arbeitsplatzkultur unterstützt. Neben individuellen Analyse- und Unterstützungsleistungen ermittelt das Institut im Rahmen überregionaler, regionaler und branchenspezifischer Benchmark-Untersuchungen in Zusammenarbeit mit namhaften Partnern regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor. Stammsitz des 1991 gegründeten Unternehmens ist San Francisco, USA. Das deutsche Great Place to Work Institut wurde 2002 gegründet und beschäftigt am Standort Köln derzeit 75 Mitarbeiter.

    • Forrester und Gartner: SapientNitro ist Leader bei der digitalen Transformation

      POSTED ON: Mar 04, 2015

  • Forrester und Gartner: SapientNitro ist Leader bei der digitalen Transformation

    Zwei Studien des unabhängigen Marktforschungsunternehmens Forrester würdigen SapientNitro für ihre Strategien und Konzepte zur digitalen Transformation von B2C- sowie B2B-Konzernen.

     

    Köln//München, 04. März 2015 – Zwei der international bedeutendsten Unternehmensberatungen bestätigen unabhängig voneinander die führende Rolle von SapientNitro in der digitalen Transformation: Erst kürzlich hat Gartner die Agentur bereits zum dritten Mal in Folge im ‚Magic Quadrant for Global Digital Marketing Agencies zum Leader unter den 20 weltweit führende Digital-Marketing-Agenturen gekürt. Nun schließt sich Forrester dieser Einschätzung an und zeichnet SapientNitro gleich doppelt als Leader unter den B2C- sowie als Leader unter den B2B-Global Commerce Service Providers aus.

    Sowohl in der Studie ‚The Forrester Wave: B2C Global Commerce Service Providers, Q1 2015’ als auch in der Erhebung ‚The Forrester Wave: B2B Global Commerce Service Providers, Q1 2015 erreicht SapientNitro jeweils Spitzenplätze. Beide Studien erstellte Forrester, um Unternehmen bei der Suche nach den besten Geschäftspartnern zu helfen, die sie bei der digitalen Transformation unterstützen können.

    SapientNitro überzeugt in zwei Studien

    Die Forrester B2C-Studie stellt fest, dass SapientNitro „über eine besondere Stärke im Einzelhandel und in der Markenführung verfügt“, „eine Fülle an Auswahlmöglichkeiten für Commerce-Plattformen anbietet“ und „mit starken mobilen B2C-, Analytik- und innovativen Funktionen glänzt“. Zudem bescheinigten die Kunden der Agentur „Kompetenz in der Umsetzung von Commerce-Plattformen und hohe Effizienz beim Kundenerlebnis – insbesondere beim Story-Flow und den Anwenderszenarien“, so die Forrester-Studie.

    Im B2B-Bericht untersuchte Forrester die Dienstleister unter anderem in Hinblick auf Strategie, Customer-Experience-Design, Technologie- und Managed-Service-Fähigkeiten bewertet. Auch hier erhielt SapientNitro das Prädikat Leader.

    • hybris ernennt SapientNitro zum „Innovativsten Partner des Jahres”

      POSTED ON: Mar 04, 2015

  • hybris ernennt SapientNitro zum „Innovativsten Partner des Jahres”

    Köln/München, 4. März 2015 – Beim jährlichen Global Partner Summit von hybris - einem SAP Unternehmen – wurde SapientNitro zum „Innovativsten Partner des Jahres” gekürt. Damit gewinnt SapientNitro zum zweiten Mal in Folge eine der Top-Auszeichnungen bei den hybris Global Partner Awards.

    SapientNitro wurde als führender Dienstleister für hybris Lösungen ausgezeichnet, die Unternehmen bei der Transformation von Marken- und Einkaufserlebnissen für ihre Always-on-Kunden weltweit unterstützen. Gemeinsam haben hybris und SapientNitro einige der komplexesten und wirkungsvollsten Lösungen entwickelt. Der internationale Kundenstamm umfasst Konzerne aus zahlreiche Branchen – vom Handel über Life Sciences bis hin zu Tourismus- und Reise – und deckt sowohl den B2C als auch den B2B Bereich der Unternehmen ab.

    Allein im Jahr 2014 realisierte SapientNitro mehrere hybris Projekte: Die Omnichannel-Commerce-Lösung einer Supermarktkette, die  Neuentwicklung des digitalen Markenerlebnisses und der Einkaufsplattform für einen globalen Designer und Einzelhändler, sowie die Produkt Informations-Management- und Distributions-Lösung für ein weltweit tätiges Unternehmen der elektronischen Spiel- und Unterhaltungsbranche.

    „Innovationskraft und langjährige Erfahrung machen SapientNitro zum vertrauensvollen Partner für Unternehmen. Sie unterstützen ihre Kunden beim optimalen Einsatz der SAP Customer Engagement und Commerce (CEC) Lösungen zur Umsetzung von Omni-Channel Programmen, um so die Markenwahrnehmung wirkungsvoll zu steigern“ so Patrick Finn, Senior Vice President, Global Channel & Partnerships, hybris and SAP CEC. „Wir freuen uns, die Auszeichnung zum Innovativsten Partner des Jahres an SapientNitro zu verleihen und darauf, dass diese Partnerschaft noch lange und erfolgreich weiterbesteht.“

    Künftig planen SapientNitro und hybris die Entwicklung gemeinsamer Lösungen, die die Vorteile des gesamten Portfolios der SAP hybris Marketing Plattform bestmöglich ausschöpfen sollen. Diese kontextbasierten Marketinglösungen umfassen Technologien, die das Erstellen eines 360-Grad Kundenprofils ermöglichen, vorausschauende und kontextuelle Analysen liefern sowie Marketingkampagnen und -maßnahmen verwalten und messbar machen.

    „Um ansprechende und inspirierende Erlebnisse für den Always-on-Konsumenten erfolgreich zu realisieren, darf man auf Kundenbedürfnisse nicht nur reagieren. sondern muss diese vorhersehen,“ so Dan Barnicle, Vice President & Consumer Engagement Platforms Practice Lead, Europe, SapientNitro. „Wir fühlen uns geehrt, dass hybris uns mit dem Innovations-Preis auszeichnet und freuen uns darauf, weitere Lösungen für die digitalen Herausforderungen unserer Kunden über die Bereiche Marketing, Commerce, Sales und Service hinweg zu realisieren und zu implementieren.“

    Der hybris Innovations-Preis ist eine der jüngsten Errungenschaften in einer Serie von Auszeichnungen für SapientNitro. So hat Forrester Research, Inc die Agentur für ihre Commerce Expertise als einer der Leader in The Forrester Wave™: B2C Global Commerce Service Providers, Q1 2015 und “The Forrester Wave™: B2B Global Commerce Service Providers, Q1 2015,” ausgezeichnet. Die Forrester Reports werden erstellt, um Unternehmen bei ihrer Suche nach dem besten Partner für die schnelle Umsetzung von digitalen Transformationsprojekten zu unterstützen. Zudem kürte das unabhängige Marktforschungsunternehmen Gartner, Inc. SapientNitro bereits zum dritten Mal in Folge im ‚Magic Quadrant for Global Digital Marketing Agencies’ zum Leader unter den 20 weltweit führenden Digital-Marketing-Agenturen.

     

    Informationen über hybris software

    hybris software, ein SAP-Unternehmen, unterstützt Unternehmen weltweit dabei, mit ihren Kunden über alle Kanäle und Interaktionspunkte hinweg – online und offline – durchgängig, einheitlich und effektiv zu kommunizieren und so mehr Produkte, Dienstleistungen und digitale Inhalte zu verkaufen. hybris liefert Omnichannel-Commerce-Lösungen: modernes Master Data Management für Commerce und einheitliche Commerce-Prozesse, die Unternehmen eine umfassende Sicht auf ihre Kunden, Produkte und Bestellungen ermöglichen. Gleichzeitig profitieren die Kunden von einem nahtlosen Einkaufserlebnis. hybris unterstützte weltweit führende Unternehmen wie 3M, ASICS, Bridgestone, EE, Galeries Lafayette, Johnson & Johnson, Levi Strauss & Co, Nestlé, Nespresso, Nikon, Rexel, Samsung Electronics, Ted Baker, Tommy Bahama und W.W. Grainger beim Auf- und Ausbau eines profitablen Kundenstamms. hybris bildet den Kern des SAP Customer Engagement and Commerce-Lösungsangebotes und stellt die Grundlagen und Werkzeuge bereit, mit denen ein – über alle Kanäle hinweg – ganzheitlicher Blick auf den Kunden möglich wird. Zudem werden das Customer Engagement und die Lösung komplexer Geschäftsanwendungen vereinfacht. Das SAP Customer Engagement and Commerce-Portfolio wird ergänzt von den Cloud-Services SAP® Cloud for Sales, SAP Cloud for Service,  SAP Cloud for Marketing und SAP Cloud for Social Engagement.

    • Gartner stuft SapientNitro zum dritten Mal als Leader unter den Digital Marketingagenturen ein

      POSTED ON: Jan 11, 2015

  • Gartner stuft SapientNitro zum dritten Mal als Leader unter den Digital Marketingagenturen ein

    München/Köln 12. Januar 2015 – Gelungener Jahresauftakt für SapientNitro: Im Magic Quadrant for Global Digital Marketing Agencies 2014 des unabhängigen Marktforschungsunternehmens Gartner Inc ist SapientNitro, Teil von Sapient® (NASDAQ: SAPE), erneut unter den ‚Leadern’ der Branche zu finden. Bereits zum dritten Mal in Folge nimmt SapientNitro diesen herausragenden Platz im Gartner-Ranking ein.

    Für das Magic Quadrant 2014 untersuchte Gartner 20 weltweit führende Digital-Marketing-Agenturen und bewertete sie anhand ihrer umfassenden Vision und ihrer Umsetzungsstärke. Gartner teilte die Agenturen in vier Kategorien ein: Leader, Challenger, Niche Player und Visionaries. Aus dem Bericht geht hervor, dass „die Leader dieses Marktes in allen Kompetenzbereichen stark aufgestellt sind, vor allem jedoch in der strategischen Beratung – auch zu Geschäftsstrategien und zur digitalen Transformation. Weitere Stärken der Leader liegen in den Bereichen Technologie, kreative Dienstleistungen, Experience Design sowie Marketing-Effektivität.“

    Wolf Ingomar Faecks, Geschäftsführer und Member of the Board SapientNitro Kontinentaleuropa, sieht die digitale Transformation als die aktuell wichtigste Herausforderung für Unternehmen und CMOs: „CMOs müssen ihre Unternehmen sicher durch alle Herausforderungen und Chancen der digitalen Transformation begleiten. Das Ranking von Gartner bestätigt, dass SapientNitro ihre Kunden dabei unterstützt, die Chancen der Transformation voll auszuschöpfen – mit unseren Kompetenzen, die Kommunikation, Erlebnisse, Technologien und Analytik umfassen.

    Den vollständigen Bericht finden Sie unter Gartner Magic Quadrant for Global Digital Marketing Agencies

    Disclaimer

    Gartner unterstützt keine Anbieter, Produkte oder Services, die im Magic Quadrant dargestellt werden, und empfiehlt Technologieanwendern nicht, nur die Anbieter auszuwählen, die im “Leaders Quadrant” platziert sind. Der Magic Quadrant stellt ausschließlich einen Indikator dar und ist nicht als eine konkrete Handlungs-aufforderung  gedacht. Gartner schließt jede Gewährleistung in Bezug auf diese Untersuchung aus, ob ausdrücklich oder impliziert, einschließlich jedweder Zusicherung von Gebrauchstauglichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

  • Unser Archiv